Samstag, 31. Mai 2014

Wir haben den Ideenpreis Im|Puls Oststadt überreicht bekommen

Am Montag, 26.05.2014 haben wir den Ideenpreis „Im|Puls Oststadt“ des Stadtentwicklungsprojekts „Quartier Zukunft – Labor Stadt“ ganz offiziell übergeben bekommen:

Dafür möchte wir uns recht herzlich bedanken...

Donnerstag, 15. Mai 2014

Der SWR war da...

... und hat einen Radiobeitrag zu unserem Projekt gemacht.

Hier könnt ihr ihn nachhören...



Viel Spaß! Und danke an den SWR für diesen schönen Bericht!

Mittwoch, 14. Mai 2014

Wir haben den Ideenpreis Im|Puls Oststadt gewonnen!!!

Der vom QuartierZukunft ausgeschriebene Ideenpreis Im|Puls Oststadt wurde Anfang Februar ausgeschrieben. Er hat das Ziel, Projektideen zu unterstützen, die nachhaltiges Leben in der Oststadt fördern.

Wir konnten uns mit der Idee der Fahrradselbsthilfewerkstatt für Flüchtlinge im Rennen mit 12 weiteren Bewerbern durchsetzen und haben den Preis gewonnen!

Das Preis wird dem Projekt weiteren Aufwind geben und löst viele Finanzierungsfragen auf einen Schlag. Wir freuen uns auf die Preisverleihung am 26.5. ab 18:30 Uhr im Pizzahaus in der Oststadt.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und QuartierZukunft gibt es hier.

Sonntag, 11. Mai 2014

Wir arbeiten weiter an der Realisierung einer Werkstatt


Der zur Zeit notwendige Transport von Werkzeug, Ersatzteilen und Fahrrädern ist gerade die größte Einschränkung unserer Arbeit. Daher ist unser Ziel für dieses Jahr nach wie vor, eine Werkstatt für Bikes Without Borders zu realisieren.

Und wir sind auf einem guten Weg. Der Unterstützerkreis für eine Werkstatt wächst weiter: der Freundeskreis Asyl, das Mennonitische Hilfswerk, das Menschenrechtszentrum und das QuartierZukunft Projekt des KIT gehören bereits dazu. Gleichzeitig wurden die Pläne für die Werkstatt von einer Gruppe Karlsruhe Architekturstudenten weiter verfeinert. Mehr Details zu den Plänen gibt es hier.

Die Werkstatt soll nicht nur unsere Arbeit erleichtern, sie soll auch ein Raum der Integration sein, wo sich Karlsruher und Flüchtlinge treffen und über das gemeinsame Reparieren der Fahrräder kennen und verstehen lernen.

So könnte die Werkstatt am Menschrenrechtszentrum einmal aussehen: