Donnerstag, 16. Juni 2016

Integration mit Nachhaltigkeit: An den Karlsruher Wertstoffhöfen werden wieder Räder für unser Projekt gesammelt

Wir freuen uns ankündigen zu dürfen, dass das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) seine Aktion "Fahrräder für Flüchtlinge" wiederholt. In der Zeit vom Samstag, 18.06., bis einschließlich Samstag, 16.07., werden an den Wertstoffstationen Nordbeckenstraße 1 und Maybachstraße 10b funktionstüchtige Fahrräder oder Räder mit geringen Mängeln entgegengenommen und anschließend an unser Projekt weitergegeben.
Die Wertstoffstationen haben dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und samstags von 8.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Mit seiner Aktion möchte das AfA auch auf das Thema Abfallvermeidung aufmerksam machen. Denn immer häufiger landen funktionsfähige Fahrräder oder Räder mit geringen Mängeln bei den Wertstoffstationen oder auf dem Sperrmüll. Wir von Bikes without Borders freuen uns einmal mehr, dass wir das Thema Integration mit dem Ziel der Nachhaltigkeit verbinden können.

Weitere Informationen gibt es hier: http://presse.karlsruhe.de/db/meldungen/karlsruhe/fahrrader_fur_fluchtlinge.html




Quelle Foto: https://www.flickr.com/photos/72486075@N00/3890392991

Montag, 13. Juni 2016

+++ FAHRRADKURS FÜR FLÜCHTLINGE +++ UNTERSTÜTZUNG GESUCHT +++

Wir wollen demnächst einen Fahrradkurs für Flüchtlinge anbieten, bei dem Frauen das Radfahren erlernen können. Das Projekt wird gemeinsam mit der Caritas gestartet.Interessentinnen für den Kurs gibt es bereits.
 
Jetzt brauchen wir nur noch weibliche Freiwillige, die den Frauen bei ihren ersten Versuchen auf dem Rad zur Seite stehen.
 
Es ist geplant, dass der Fahrradkurs jeden Mittwoch- oder Freitag-Vormittag stattfindet.

Wer hat Zeit und Lust uns zu unterstützen??? Bitte mail an bikeswithoutborders@gmx.de

Sonntag, 12. Juni 2016

Ab sofort neues System

Der weiterhin riesige Ansturm auf unsere Fahrräder hat uns dazu bewogen das Ausleihsystem zu ändern. Werden die Räder bisher per Losverfahren am Dienstagabend verteilt, so soll dies ab jetzt über ein online Wartelistensystem geschehen. Wir erhoffen uns davon hauptsächlich weniger Frust sowohl bei den Flüchtlingen (die evtl. anreisen aber kein Rad bekommen) als auch bei uns, da wir uns wieder mehr mit den einzelnen Leuten beschäftigen können.

Nach einer intensiven Entwicklungszeit in den letzten Monaten geht das System am 1. Juli online. Ab diesem Tag können sich Flüchtlinge unter www.bikeswithoutborders.de auf die Warteliste setzen lassen. Sobald wir ein Rad haben werden sie benachrichtigt und zum nächsten Reparaturtermin eingeladen. Dort wird dann gemeinsam repariert.

Bis zum 1. Juli wird es an den Dienstagsterminen kein Losverfahren mehr geben.

Was machen wir dann bis dahin stattdessen?
- Fahrräder sammeln! Unser Winterspeck ist abgebaut. Spenden sind wieder sehr willkommen.
- Workshops mit Jugendlichen Flüchtlingen aus Wohngruppen in Karlsruhe
- Das Online-System optimieren :)
- Und natürlich Dienstags und Sonntags Räder reparieren